Wetterdecke häkeln – CAL – 3. Tag

Wetterdecke häkeln - CAL - Zwischenstand -3. TagHier kommt auch schon der erste Zwischenstand zum Wetterdecke häkeln. Wenn ihr noch nicht wirklich angefangen habt, ist das nicht schlimm, denn hier geht es erst einmal nur um die Planung des Projekts und deine ersten Schritte! Wenn du keine Ahnung hast worum es hier geht, kannst du alles in der Anleitung zum Wetterdecke häkeln nachlesen.

Idee zum Wetterdecke häkeln

Ich war am ersten Tag des neuen Jahres wohl recht planlos, wie auch einige von euch. Der weihnachtliche Stress war an Silvester endgültig in die Luft gegangen. Auf einmal war da so eine Leere, die nur darauf wartete mit einem neuen Projekt gefüllt zu werden. Davon das es gleich ein Großprojekt werden würde hatte ich noch keine Ahnung.

Beim Verschicken der Neujahrsgrüße bin ich dann auf die Temperaturdecken gestoßen, die wieder einmal durch die sozialen Netzwerke geisterten. Nun sind mir Temperaturdecken ein wenig zu langweilig, da wirklich Reihe für Reihe das gleiche Muster gearbeitet wird. So kam ich auf die Idee aus der langweilige Temperaturdecke eine spannende Wetterdecke zu machen. Das war übrigens wie immer am späten Abend, so das ich bis in die Nacht an der Anleitung für euch geschrieben habe. So viel zum guten Vorsatz mit dem früher aufstehen. Was soll man machen, wenn die Ideen immer erst bei Dunkelheit eintreffen. Aus Nachteulen macht man einfach keine frühen Vögel! 😉

Danksagung

An dieser Stelle möchte ich mich auch herzlich für euer reges Interesse am Projekt Wetterdecke häkeln bedanken. Ich hätte nie mit so einem Ansturm gerechnet und freue mich über jeden von euch der mit macht oder nur neugierig beobachtet. Dieses Projekt ist absolutes Neuland für mich und ich freue mich schon sehr darauf die unterschiedlichen Fortschritte zu beobachten! Zu diesem Zweck werde ich in regelmäßigen Abständen Statusberichte, wie diesen hier veröffentlichen. Ihr habt natürlich immer die Möglichkeit mitzumachen und eure Ergebnisse zu zeigen! Mehr zum Thema Mitmachen findet ihr ganz am Ende!

Welches Garn zum Wetterdecke häkeln

Für meine Decke habe ich ganz bewusst Baumwollgarn in der Stärke von Schulgarn bzw. Topflappengarn entschieden. Solches Garn besteht zu 100% oder mehr als 90% aus Baumwolle und kommt mit all den guten Eigenschaften. Baumwolle ist sehr robust und pillt nicht so schnell, leiert dafür aber schneller aus, was aber durch einen geringen Anteil an Kunstfasern unterbunden werden kann. Außerdem kann man die Decke dann später auch mal heiß waschen, was natürlich super hygienisch ist, insbesondere bei Bettwaren. Mag sein das die Decke damit ein wenig schwerer wird, aber ich liebe dieses tolle Klima von Baumwolle. Am Anfang angenehm kühl und glatt, dann aber doch schnell warm und weich. Außerdem schwitzt man darunter nicht so. Ich freue mich schon im Sommer am Lagerfeuer unter der halben Decke zu häkeln. 😉 Bis dahin dauert es aber leider noch ein wenig. Wie ich den Winter ha…, ähm … nicht leiden mag.

Viele bevorzugen zum Häkeln von Decken auch Acrylgarn, da es so leicht ist. Ich habe damit keine Erfahrungen, da Polytierchen nicht zu meinen Lieblingen gehören. Ich finde es bei manchem Polygarn schon ganz schlimm es überhaupt anzufassen und könnte es im Traum nicht verhäkeln. Eine Alternative wäre auch tierische Wolle, also Schurwolle, aber hier hätte ich Angst sie nicht heiß waschen zu können oder das sie sich ungewollt verfilzt. Ihr dürft gern bei der Mitmachaufgabe eure eigene Wahl mitteilen und weitere Informationen dazu geben.

Welche Nadelstärke zum Wetterdecke häkeln?

Mit der Nadelstärke kannst du noch einmal beeinflussen, wie fluffig deine Decke am Ende wird und wie gut sie fällt. Auf der Garnbanderole ist für gewöhnlich ein Bereich angegeben. Mein Garn wäre mit einer Nadelstärke von 3,0 bis 4,0 mm zu verarbeiten. Ich verwende die mittlere Nadelstärke, da ich große Lücken nicht so sehr mag und Baumwolle nach dem ersten Waschen noch ein wenig lockerer wird. Du kannst dies auf deine Bedürfnisse anpassen und eine gewöhnliche Maschenprobe anfertigen und waschen, wenn du dir nicht sicher bist.

Wie viel Garn zum Wetterdecke häkeln?

Immer wieder wurde gefragt, wie viel Garn denn für so eine Wetterdecke nötigt sei. Nun ich habe keine Ahnung, denn das ist für mich genauso Neuland, wie für euch! Ich habe erst einmal 4 x 50g in jeder Farbe, bin mir aber sicher, das es nicht reichen wird. Wie viel Garn du selbst verbrauchst hängt natürlich auch von der Größe deiner Decke ab und am Ende auch vom Wetter! 😉 Wir werden nach der ersten Woche eine erste Hochrechnung starten und so abschätzen, wie viel Garn für die ganze Decke nötig ist. Dann kannst du es auf deine eigene Decke umrechnen und noch Garn nachkaufen, wenn es nötig ist.

Größe der Wetterdecke?

Genauso spannend ist die Frage nach der Größe der Wetterdecke, denn ihr könnt sie ganz an eure Bedürfnisse anpassen. Ich habe eine Tagesdecke in King Size Größe geplant, welche das gedeckte Bett auch an den Seiten abdeckt. Mit Nadelstärke 3,5 mm solltest du am Ende bei einer Länge ab etwa 2m landen. Man kann daher alle Deckengrößen mit dieser Länge abdecken. Wenn du eine kürzere Decke häkeln möchtest, kannst du auch auf dünneres Garn und eine kleinere Nadelstärke ausweichen. Die Breite der Decke kann wie schon beschrieben frei angepasst werden. Ich habe euch auch noch eine Größentabelle für Decken vorbereitet, die ihr für eure Überlegungen nutzen könnt.

Mitmachaufgabe!

Hier kommt eure erste Mitmachaufgabe! Schreibe einen Kommentar in dem du deinen Projektstart beschreibst und hänge ein Foto von deinem Wollberg an! Wenn du noch nicht so weit bist, kannst du das jederzeit nachholen! Die folgenden Fragen könnten euch dabei helfen: Welches Garn verwendest du? Aus welchem Material besteht dein Garn? Warum hast du dich für dieses Garn entschieden? Wie viel Garn hast du schon? Welche Nadelstärke verwendest du? Wie groß soll deine Wetterdecke werden? Welche Fragen oder Probleme hast du?

Achtung! Bitte nutzt unbedingt die Kommentarfunktion für euren Bericht, damit das Projekt für die Nachwelt erhalten bleibt. In sozialen Netzwerken verschwinden die Dinge so schnell! Natürlich dürft ihr eure Sachen auch zusätzlich dort einstellen. Neue Beiträge erscheinen wir gewohnt auf den sozialen Netzwerken, wie Facebook und Twitter. Für dringende Fragen und den persönlichen Austausch steht euch auch noch die Ribbelmonster Gruppe bei Facebook zur Verfügung!

Wetterdecke häkeln - gratis Häkelanleitung

Středa, 3. Leden 2018, 17:19 Uhr - FP4Lisa - © Ribbelmonster - https://cs.ribbelmonster.de/